Boys-Day von Betriebsblindheit und Heuchelei geprägt!

Heute findet der Boys-Day statt. „An diesem Tag sollen Buben genau diejenigen Jobs nähergebracht werden, von denen unsere Frauenpolitik den Mädchen ständig abrät“, zeigt der Sprecher der Männerpartei in Wien, Gerhard Kaspar, auf. „Während die Frauenpolitik Mädchen mit grössten Anstrengungen in technische Berufe bringen will, weil diese bessere Verdienstchancen und Zukunft bringen sollen, wird unter der Ägide derselben Feministinnen halbherzig in einem Boys-Day versucht, Buben von eben diesen Jobs weg und in die Sozialberufe hineinzuberaten, doch gleichzeitig ignorieren die treibenden Kräfte in der Politik, dass sie den Männern keine Chancengerechtigkeit in Sozialberufen bieten:

– Wer im Boys-Day für „Tagesvater“ und „Hebammer“ wirbt, sollte endlich die Augen öffnen: Durch jahrelange Stimmungsmache stehen Männer in Kinderbetreuungsberufen unter pauschalem Missbrauchsverdacht. Viele Mütter wollen dezidiert nicht, dass ein Mann ihre Kinder betreut, weil ein öffentliches Bild von Männern als Tätergeschlecht geschaffen wurde.

Bundesvorsitzender Hannes Hausbichler gibt zusätzlich zu Bedenken:
– Der niedere Verdienst in Sozialberufen ist für Männer ein Existenzrisiko. Noch immer werden sie kulturell und im Trennungsfall gesetzlich auf die Alleinversorgerrolle festgelegt. Verdienen sie zu wenig, werden sie unter das Existenzminimum gepfändet. Jeder Politiker, der gleichzeitig Männer in Sozialberufen haben will und ihnen Geld für Unterhalt abverlangt, ignoriert die Realität, die er selbst geschaffen hat.

Zum Boys-Day fordert die Männerpartei daher: Wer Männer in Sozialberufen will, soll ihnen

Chancengleichheit geben. Männliche Bewerber haben solange schlechtere Chancen, solange Pauschal- und Vorurteile über die soziale Kompetenz von Männern und pauschale Missbrauchsverdächtigungen herrschen.

Einkommensgerechtigkeit sicherstellen, denn davon gibt es dann keine Spur, wenn ein Mann von seinem eigenen Einkommen nicht mehr leben kann, weil ihm durch Unterhalt ein großer Teil genommen wird.

Hinweise:
http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20151111_OTS0056/kinderfreunde-kinderspiel-ist-auch-maennersache
http://boysday.at/
boysday
Bildquelle: http://www.boysday.at/

Kontakt:
Gerhard Kaspar
Landessprecher Wien
gerhard.kaspar@maennerpartei.at
Tel.: +43/664 532 01 81

Mann in Not? Rufen sie den Männerservice Wien :  0699/11696767

Advertisements

Ihre Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s