INFO: Männliche Beschneidung als sexualisierte Gewalt

Vortrag  des Sozialwissenschaftlers Hans-Joachim Lenz zum Thema: “Männliche Beschneidung   als sexualisierte Gewalt: Verdeckung der männlichen Verletzungsoffenheit in der Mehrheitsgesellschaft und in rituellen Kontexten – Einblicke aus der Gewaltgeschlechterforschung”
Zunächst werden die für das Thema wichtigen Punkte der Pilotstudie „Gewalt gegen Männer“ (2004) ausgeführt. Der Fall eines in die Notfallambulanz eingelieferten türkischen Jungen wird dargestellt: Daran schließen sich geschlechtertheoretische Überlegungen zu den Fragen: Warum ist Beschneidung von Nicht-Einwilligungsfähigen sexualisierte Gewalt? Wie funktioniert die Verdeckung der männlichen Verletzbarkeit in religiösen Kontexten?


Advertisements

Ein Gedanke zu “INFO: Männliche Beschneidung als sexualisierte Gewalt

Ihre Meinung?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s